Suche
  • rsc

Steuerrekursgericht Zürich

Aktualisiert: 21. Feb.

StRG ZH, 12. Mai 2020, DB.2020.15 / ST.2020.21: Liegenschaftsunterhaltskosten (dieser Entscheid ist rechtskräftig):

Das erstmalige Erstellen von architektonischen Basisplänen zu einem alten baufälligen und nicht mehr bewohnbaren Wohnhaus dient nicht der Werterhaltung. Die diesbezüglichen Kosten qualifizieren als Anlagekosten. Solche Basispläne sind von Bauplänen für ein konkretes Bauprojekt zu unterscheiden.

Der Versuch der Pflichtigen, das Planwerk (im Sinn von Vorbereitungsarbeiten) mit einem konkreten Sanierungsprojekt und insbesondere mit Energiesparmassnahmen in Verbindung zu bringen, verhilft ihnen nicht zum angestrebten Steuerabzug.

EntscheidHerunterladen

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Grundlage dieser Änderungen beruhen auf Anpassungen im Kanton Zürich. Der Steuerfuss für die Staatssteuern wird für die Steuerjahre 2022 und 2023 von 100% auf 99 % reduziert. Der Privatanteil für

Wegen geplanten Wartungsarbeiten steht SuisseTax am 11.03.2022 ab 18:00 Uhr bis am 13.03.2022 um 18:00 Uhr nicht zur Verfügung.